Diese beiden auch noch!


Am Dienstag hatte unser Bürgermeister uns ja zu einem „Kompromissgespräch“ eingeladen. Dort nahmen auch Vertreter aller Parteien außer der AFD teil.
Er eröffnete uns, dass er darüber nachdenken wolle, evtl. den einen Feldahorn im Eingang zum Markt, also zwischen Altem Rathaus und Sparkassenterminal stehen zu lassen, ließ uns dann aber von Herrn Menges vom Planungsamt lang und breit erklären, warum das eigentlich nicht geht.
Dann zeigte er uns ein Bild von einem Bagger, der einen Großbaum aushebt und erklärte uns, er hätte einen Kostenvoranschlag, der besagt, dass er die vier großen Linden vor dem Citycenter für jeweils 5000 Euro umpflanzen könne. Unseren Einwand, dass er das tun könne, dass Bäume in diesem Alter woanders aber vermutlich nicht mehr anwachsen werden, tat er leicht genervt ab.
Es wurden uns wieder andere Pläne gezeigt als bei den anderen Treffen, und dabei kam ganz nebenbei heraus, dass vorne vor dem Citycenter in der Hagenerstr. auch noch zwei kleinere Bäume stehen, die ebenfalls den Plänen zum Opfer fallen sollen. Von denen wussten wir noch gar nichts.
Man erinnere sich: Einer der Gründe, warum man unser erstes Bürgerbegehren für unzulässig erklärt hat, war, dass wir nicht jeden enzelnen Baum benannt haben, um den es geht. Wie sollen wir das tun, wenn uns das keiner verrät? Und in jedem neuen Gespräch herauskommt, dass noch dieser und jener Baum dazukommt?
Das bedeutet im Klartext, dass der Kompromissvorschlag unseres Bürgermeisters ist, ganz vielleicht einen Baum stehen zu lassen, dafür aber zwei weitere zu fällen. Seine Argumentation von Um- und Neupflanzungen hat ja überhaupt nichts mit unserer Forderung zu tun. Wir wollen, dass die Bäume stehen bleiben und haben das auch von Anfang an deutlich kommuniziert.
Macht Euch selbst ein Bild!
Wir werden jetzt anfangen, Unterschriften zu sammeln und veröffentlichen bald, wo die Listen ausliegen. Unsere Helfer werden per Email informiert. Wer noch helfen möchte, bitte eine Email an
Stadtbaumschwerte@gmx.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.