Schwerter für Stadtbäume on Tour

Der 2.Samstag auf Wahlkampftour. Diesmal hatten wir Unterstützung auf unserem Ausflug an die Wahlstände. Uns wurde von vielen Schwertern volle Zustimmung und Solidarität zugerufen. Noch einmal baten wir die Vertreter der Parteien, sich endlich doch einmal den 3000 -3100 Stimmen der Wochenmarktbesucher zuzuwenden.
3000 Bürger und Bürgerinnen, die auf dem Wochenmarkt regional einkaufen, das volksfestähnliche Gewusel lieben, die Musik abfeiern, den Kaffee danach lieben, sich anlächeln, diskutieren, bei uns für den Erhalt der Bäume und für den Erhalt des Marktplatzes mit diesem schönen Flair unterschreiben.
Die Parteien mit ihren Ratsmitgliedern haben die Wahl. Für einen millionenschweren Umbau mit Umpflanzung der Linden oder für eine sanfte Sanierung und die Bäume bleiben stehen, zu stimmen.
Der Antrag der Fraktionen, Pläne zu entwickeln unter Erhalt der Bäume, wurde mit einem desolaten Ergebnis umgesetzt.
Zusätzlich wird nun auch noch die Angst geschürt. Die Bäume sind im Sturm gefährdet und die Tiefgarage schafft das Gewicht der immer weiter wachsenden Bäume nicht.
Dann fragen wir uns: Wie wird die Tiefgarage bloß das Gewicht von 2500 kg pro Kubik Beton verkraften, wenn die barrierefreie Treppe kommt?
Nicht auszumalen.
Wer sehenden Auges ist, kann die Tiefgaragendecke einmal ansehen. Einzig unter dem Citycentrum weist sie Risse und Wasserschäden auf.
Für den geplanten Entwurf werden die beiden kleinen Bäume entfernt, sie sind nicht mehr gesund, könnten aber noch stehen bleiben. Die beiden großen, von uns als Herbert und Marianne benannt, sollen umgesetzt werden.
Dazu muss man einen großen Teil ihrer Krone entfernen und ihr Anwachsen ist sehr unwahrscheinlich. Egal, raus damit in die Ruhrwiesen.
Auf der geplanten Terrasse ist dann für Jahre kein Schatten mehr zu erwarten, denn die geplanten Neupflanzungen brauchen Jahrzehnte zum Wachsen und sind auch noch kleinbleibende Arten. Drei Bäume mit einem Stammumfang von 40 cm werden dann auf der Treppe stehen. Wer den Durchmesser errechnen kann bekommt am Samstag eine Aufkleber von uns an unserem Stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.